Winter in Cortina,Hotel Olimpia,Hotel Cortina d´Ampezzo:Hotel 3 Sterne

Il contenuto di questa pagina richiede una nuova versione di Adobe Flash Player.

Scarica Adobe Flash Player



» Winter in Cortina d´Ampezzo


Die Dolomiten rund um Cortina d'Ampezzo sind ein Naturerlebnis von überwältigender Schönheit. Mit der Rotwand, den Wiesen, Wäldern, Seen und natürlich den zahlreichen Skipisten stehen hier ausgezeichnete Möglichkeiten für den Sommer- wie für den Winterurlaub zur Verfügung. Cortina ist einer der bekanntesten und beliebtesten Urlaubsorte überhaupt, man schätzt den exklusiven Service und die Infrastruktur, aber auch das kulturelle Angebot und die faszinierende Natur. Ein Ferienparadies, das ganz im Zeichen von Wintersport, entspannter Erholung und Wellness steht. Cortina mit seinen 140 Kilometern Piste.



Im Winter bietet Cortina zahlreiche Gelegenheiten für Urlauber: ein Ferienparadies, ganz im Zeichen von Wintersport, entspannter Erholung und Wellness.


»Skitour Olympia


Gemeinsam mit Skipass Cortina und Dolomiti Superski hat das Tourismusbüro Cortina eine Tour ausgearbeitet, auf der die Pisten der olympischen alpinen Skiwettbewerbe von 1956 abgefahren werden können. Das sind:


• die Olympia-Piste ("Stratofana") als Abfahrtpiste,
• die Vitelli-Piste für den Riesenslalom und
• die Piste A des Col Drusciè für den Slalom.

 

Die Tour ist nur für erfahrene Skiläufer geeignet. Für weniger erfahrene Fahrer, die an diesem faszinierenden Abenteuer teilnehmen möchten, stehen Alternativstrecken zur Verfügung

»Auf den Spuren des Ersten Weltkrieges ("Gebirgsjägerrunde")


Die Trasse führt die ehemalige Dolomitenfront entlang, rund um den Col di Lana, den sogenannten Blutberg, der als Symbol des Ersten Weltkrieges gilt. Man stößt dabei noch auf ehemalige Stellungen, Stollen und Scharten der italienisch, österreichisch-ungarischen und deutschen Soldaten, gebaut, um während des Großen Krieges nicht nur dem Feind Widerstand zu leisten, sondern auch um in diesen hohen Lagen überleben zu können. Die Tour ist auch für Kinder geeignet sowie für Snowboardfahrer und dauert mit Mittagspause zwischen sieben und acht Stunden. Es wird empfohlen, entsprechend früh aufzubrechen. Für die Skitour benötigt man den Skipass Dolomiti Superski, der den Transfer mit dem Skibus einschließt. Taxibus und Pferdeschlitten können gegen Aufpreis genutzt werden.